Am Stadtgut entsteht Mekka für Ninja Warriors, Kampfsport, Fußball

Am 23.10. startete offiziell der Baubeginn des Zubaus vom Stadtgut Steyr

Sieben Millionen Euro für die Fitness! Nur neun Monate nach der Eröffnung der Happy Fit-Zentrale mit dem Headquarter am Steyrer Stadtgut erweitert Sven Decker den Sport-Tempel um ein Veranstaltungs- und Trainingscenter für Kampfsport, Ninja Warriors, Indoor-Fußball und Boulder-Klettern. Beim Spatenstich gaben sich auch Doppel-Kickbox-Weltmeister Benjamin Horvath und Happy Fight-Trainerin Ex-Thaibox-Weltmeisterin Jasminka Cive die Ehre.

„Derzeit trainieren 1600 Fitnesssportler am Stadtgut – mit dem Veranstaltungscenter erweitern wir auf 2000 Sportler. Vor allem wird auch die Parkplatz-Situation deutlich verbessert“, erklärte Sven Decker beim Spatenstich. Die Vizebürgermeister Wilhelm Hauser und Helmut Zöttl freuen sich über die Sport-Offensive: „Zum Happy Fit an der Ennsleite mit 1200 Mitgliedern kommen weitere 2000 – außerdem bereichert Happy Fit die Stadt mit Sportveranstaltungen wie Kampfsportgalas, Ninja Warriors-Wettkämpfen und Kletter-Meisterschaften. Eine Bereicherung für die Stadt.“

Im Happy Fight Center wird Ex-Weltmeisterin Jasminka Cive das Training übernehmen. Ab April 2018 sollen die ersten Athleten im Center aktiv sein. Darauf freut sich auch Miss OÖ-Geschäftsführerin Janin Baumann, die ihre Kandidatinnen in Steyr zur Hochform bringen wird.

Das neue Gebäude, entworfen von Architekt Michael Obermair, wir durch einen „Löwengang“ mit dem bestehenden Gebäude verbunden. Die Finanzierung realisierte Karl Gartner von Ertrag und Logistik.

 

Foto by Plohe
v.l. Vizebürgermeister Helmut Zöttl, Weltmeister Benjamin Horvath, Happy Fight Chefin Jasminka Cive, Happy Fit Chef Sven Decker, Finanzierer Karl Gartner, Architekt Michael Obermair, Miss OÖ-Geschäftsführerin Janin Baumann, Vizebürgermeister Wilhelm Hauser
Foto by Plohe